Quartiersspaziergang neu gedacht

Im Rahmen unseres Jubiläumsjahres wollen wir unsere Quartiere mit all ihren spannenden Geschichten und unbekannteren Highlights erlebbar machen.

Um hierfür ein passendes Konzept zu entwickeln, fand Anfang Mai ein einwöchiger Workshop für unsere Mitarbeitenden der Generation-Z statt. Die Mitarbeitenden unter 27 Jahren waren aufgefordert, mit Unterstützung durch die Mentor:innen von Next Entrepreneurs Ideen zu sammeln und konkrete Prototypen für einen künftigen Quartiersspaziergang der Volkswohnung zu entwickeln.

 

Das Ziel vor Augen: Pitch des Prototyps

Das große Ziel nach fünf Tagen intensivem Workshop: mit einem sogenannten Pitch die Jury von der entwickelten Idee überzeugen. Um ein möglichst überzeugendes Konzept zu liefern, wurden Ideen ausgetauscht, Kreativitätstechniken angewandt, Mentor:innen und externe Ideengeber:innen wie die Bürgervereine befragt und das Wissen gesammelt.

 

Schwierige Entscheidung

In fünf Teams wurden verschiedene Ansätze entwickelt und Prototypen zum Beispiel für eine App kreiert. Nach den intensiven Arbeitstage stellten alle Teams ihre Ideen einer Jury vor. Da alle Lösungen sehr spannend und auch größtenteils umsetzbar waren, hatte es die Jury nicht leicht.

Die Gewinner stehen fest

Gewonnen hat am Ende das Team mit dem Projekt „Quartiersspaziergang 2.0“. Herzlichen Glückwunsch!

Bei dieser Lösung geht es darum, für unterschiedliche Zielgruppen spielerisch mit Rätseln eine Tour durch die Quartiere zu entwickeln. So haben Interessierte die Möglichkeit, Karlsruhe und speziell unsere Quartiere auf eine neue, leichte Art kennenzulernen.

Wie geht es weiter?

Der im Workshop entstandene Prototyp wird nun von einer internen Arbeitsgruppe zum Endprodukt weiterentwickelt und findet dann Anwendung auf unterschiedliche Quartiere der Volkswohnung. Bis Herbst sollen für unsere Mieterinnen und Mieter, aber auch für alle weiteren Interessierten die ersten Quartiersspaziergänge 2.0 erlebbar sein. Geplant ist zudem, noch in unserem Jubiläumsjahr einen der Spaziergänge “live” durchzuführen. Der Termin wird an dieser Stelle rechtzeitig bekannt gegeben. Wir sind sehr gespannt auf das Endergebnis und freuen uns, mit der jungen Generation den nächsten Schritt in Richtung Zukunft zu machen.