Die prägendsten Ereignisse
der letzten 100 Jahre
1920

1922

26. Mai Gründung der Wohnungsbau für Industrie und Handel GmbH

1928

Gründung der Volkswohnung gGmbH

1930

1931

Umfirmierung der Wohnungsbau für Industrie und Handel GmbH in Wohnungsgesellschaft Ettlinger Tor mbH

1940

1947

Gründung der Neubürgersiedlung gemeinnützige GmbH

1950

1951

Fusion der drei bestehenden städtischen Baugesellschaften zur „neuen“ gemeinnützigen Volkswohnung GmbH

1960
1970

ab 1974

Neuer Geschäftszweig: Die Volkswohnung baut Wohneigentum. In Waldstadt, Oberreut und einer Reihe weiterer Standorte entstehen Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser zum Kauf.

1980

1988

In Oberreut entstehen fünf behindertengerechte Wohnungen für Menschen, die an Multiple Sklerose erkrankt sind.

1990

1990

Die Volkswohnung ist nun eine GmbH – die Gemeinnützigkeit der städtischen Tochter entfällt.

2000
2010
2020

2021

Die Auszeichnung „Auslober des Jahres“ der Architektenkammer Baden-Württemberg (AKBW) geht an die Volkswohnung GmbH

2022

Die Volkswohnung feiert ihr 100-jähriges Bestehen.